ZILE-Stichtag auf den 30. September verlegt

ZILE Gajus Images Envato ElementsEnde September ist es wieder so weit: die diesjährigen Anträge auf eine Projektförderung über ZILE – Zuwendung zur integrierten ländlichen Entwicklung – müssen fristgerecht beim Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) eingereicht werden.

Der neue ZILE-Stichtag ist ab 2022 immer der 30. September eines jeden Jahres. Das Regionalmanagement unterstützt gerne kostenlos bei der Antragstellung.

Weiterlesen

Vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

DSEE yurakrasilEine wichtige Anlaufstelle für die Unterstützung und Förderung von ehrenamtlichem Engagement ist die 2020 ins Leben gerufenen Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE). Die Bundesstiftung verfolgt das Ziel, insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Räumen im gesamten Bundesgebiet das Ehrenamt nachhaltig zu stärken.

Die Stiftung versteht sich dabei nicht als reine Fördermittelgeberin, sondern vielmehr als Servicestelle für das ehrenamtliche Engagement. Serviceangebote zur Organisation bürgerschaftlichen Engagements, Informationsveranstaltungen sowie Fortbildungen und Vernetzungsangebote bilden nur einen Teil der Arbeit der DSEE ab.

Weiterlesen

Jetzt bewerben: Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

niedersachsenpreisUnter dem Motto „unbezahlbar & freiwillig“ prämiert das Land Niedersachsen seit einigen Jahren bürgerschaftliches Engagement.
Mit dem Ziel, ehrenamtlich Engagierte, die einen freiwilligen Beitrag zum gemeinschaftlichen Miteinander leisten, zu ehren, wurde der Wettbewerb von den Sparkassen in Niedersachsen, den VGH Versicherungen und der Niedersächsischen Landesregierung initiiert.
Die diesjährige Bewerbungsphase endet am 31. Juli 2022.

Weiterlesen

Die Zukunft der Mobilität im Landkreis mitgestalten!

Moin. Mobilität nachgefragtEine Region wie das Osnabrücker Land zukunftsfähig, innovativ und nachhaltig zu gestalten hat viele Facetten – eine davon ist der Ausbau und die Weiterentwicklung der Mobilität. Die Möglichkeiten im Bereich der Mobilität scheinen dabei fast grenzenlos zu sein: Bus und Bahn, Radverkehr, Fußgängerinfrastruktur aber auch E-Mobilität, Rufbusse, autonomes Fahren und vieles mehr ist möglich und kann die Zukunft der Region positiv prägen.

Aber was davon passt wirklich zum Osnabrücker Land und seinen Bewohner:innen? Dieser und weiteren Fragen geht die Bürgerbeteiligung „Moin. Mobilität nachgefragt“ nach. Es soll ein nachhaltiges Mobilitätskonzept für das gesamte Osnabrücker Land entwickelt werden, das die individuellen Bedarfe vor Ort aufgreift und alle Verkehrsmittel einbezieht – ob zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit.

Weiterlesen

Förderatlas für Migration, Teilhabe und Zusammenhalt

FörderatlasFörderprogramme, Förderrichtlinien und Stiftungen gibt es viele, aber welche passen zu einem geplanten Projekt? Diese Frage stellen sich Projektinitiator:innen und Antragsteller:innen wohl häufiger.

Um bei der Frage insbesondere Menschen zu unterstützen, die Projekte im Bereich Migration, Teilhabe und Zusammenhalt umsetzen möchten, wurde vor Kurzem der Förderatlas für Migration, Teilhabe und Zusammenhalt ins Leben gerufen. Dieser bietet eine Übersicht über bestehende Förderprogramme und wird kontinuierlich erweitert.

Weiterlesen

Förderung von öffentlichen Sportangeboten

Sport im ParkNach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr bietet der Kreissportbund Osnabrück-Land (KSB) dieses Jahr erneut das Förderprogramm Sport im Park im Osnabrücker Land an. Ziel ist es, die Sportvereine der Region dabei zu unterstützen mit Sportangeboten nach draußen und in den öffentlichen Raum zu gehen sowie Bewegungsplätze mit Angeboten zu beleben. Gemeinsam mit der Krankenkasse hkk und dem Land Niedersachsen unterstützt der KSB daher öffentliche Sportangebote. Förderanträge können bis Ende Juni 2022 gestellt werden, durchgeführt werden muss das Sportprogramm bis Ende Oktober 2022.

Weiterlesen

MissionMiteinander: Jetzt Projektideen einreichen!

MissionMiteinanderNoch bis zum 13.05.2022 können Projektideen für die Aktion „MissionMiteinander“ der R+V Versicherung AG eingereicht werden.

Von R+V werden bis Ende 2022 insgesamt 1,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um gesellschaftlich relevante Themen, Projekte und Ideen sichtbar zu machen.

Auf der Aktionswebseite www.mission-miteinander.de können die Projekte in den kommenden Wochen eingereicht werden und sich so um eine Förderung bemühen.

Weiterlesen

Förderung für digitale Kulturangebote

Kultur digitalAufgrund der Corona-Pandemie hat die Bedeutung der Digitalisierung für alle Bereiche des Lebens enorm zugenommen.

Auch Kulturstätten können heutzutage kaum mehr auf digitale Angebote verzichten. So kann auch in Zeiten wie diesen das Angebot aufrechterhalten und einer Vielzahl von Menschen zugänglich gemacht werden.

Die VGH Stiftung hat dies erkannt und fördert nunmehr im zweiten Jahr Projekte mit im Schwerpunkt „Kultur Digital“.

Weiterlesen

Landesförderung für Lastenräder wird verlängert

LastenradFür weitere zwei Jahre fördert das Niedersächsische Wirtschafts- und Verkehrsministerium den Kauf von Lastenrädern mit und ohne E-Antrieb. Sowohl Privatpersonen als auch Verleihanbieter wie Gesellschaften, Vereine, Gebietskörperschaften, Stiftungen und Genossenschaften können ab sofort einen Antrag auf Förderung bei der NBank stellen.

In diesem Jahr stehen für das Programm rund 800.000 Euro zur Verfügung, im Jahr 2023 beläuft sich das verfügbare Budget auf 700.000 Euro.

Weiterlesen

Förderpreis der Johann Bünting-Stiftung wird vergeben!

Johann Bünting-FörderpreisGetreu dem Motto „Jung für Alt und Alt für Jung“ zeichnet die Johann Bünting-Stiftung auch in diesem Jahr wieder generationsübergreifendes ehrenamtliches Engagement aus. In den zwei Kategorien „Jung für Alt“ und „Alt für Jung“ des Johann Bünting-Förderpreises werden jeweils 5.000 Euro an den/die Projektträger:in vergeben. Außerdem kann sich auch ein generationsübergreifendes Schulprojekt über ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro freuen.

Der Johann Bünting-Förderpreis hat sich zum Ziel gesetzt, ehrenamtlich Engagierte zu belohnen und zu würdigen, die sonst trotz ihres Engagements oftmals versteckt im Verborgenen wirken. Um prämiert werden zu können, muss das Projekt bis zum 28. Februar (Datum des Poststempels) als Vorschlag bei der Johann Bünting-Stiftung eingereicht werden. Nähere Informationen zu den notwendigen Angaben können dem Vorschlagbogen entnommen werden.

Weiterlesen