Wort des Monats: Förderantrag

ilek sol x des monatsRegionalmanagement und Förderantrag – die beiden Begriffe gehören einfach zusammen! Sobald es um die Beantragung einer möglichen Projektförderung geht, kommt schnell der Begriff Förderantrag ins Spiel. Dieser ist in der Regel eine notwendige Voraussetzung für die Bewilligung von Fördermitteln. Aber was verbirgt sich überhaupt hinter einem Förderantrag? Viele Stiftungen und Mittelgeber haben dabei unterschiedliche und mehr oder wenig konkrete Vorgaben zu den Anträgen. Man kann daher nicht von dem einen richtigen Förderantrag sprechen, sondern muss ihn immer dem jeweiligen Förderprogramm anpassen.  

Ähnlichkeiten gibt es bei den Vorgaben aber auch. Fehlen darf grundsätzlich nicht die Beschreibung des Projektes, der Umfang wird dabei oftmals von den Mittelgebern vorgegeben. Auch ein Überblick über die Kosten- und Finanzierungsplanung wird häufig verlangt. Ausgefüllt werden muss bei dem Großteil der Fördermittelgeber ein vorgefertigtes Antragsdokument. Unabhängig von dem Fördermittelgeber sollte darauf geachtet werden, dass die aktuelle Situation, die Ziele und die dafür vorgesehenen Maßnahmen aufeinander abgestimmt sind und das Projekt so zur Verbesserung der Ausgangssituation beiträgt.  

Mit einem guten Förderantrag steht und fällt die Fördermittelbewilligung. Wenn Sie bei der Erstellung des Förderantrages Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gerne an das Regionalmanagement unter info@ilek-sol.de oder Tel. 05403-404 63.